Ihr Webbrowser ist veraltet.

Bitte wechseln Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf unserer Seite.

Download Firefox

Download Chrome

Download Edge

- Fehlermeldung ignorieren

09.Feb.2021Die qualifizierte elektronische Signatur bei lichtfeld

Immer mehr Unternehmen digitalisieren und automatisieren zunehmend ihre Prozesse, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Bereits seit einiger Zeit arbeiten wir von lichtfeld mit der qualifizierten elektronischen Signatur (kurz: QES) und möchten uns verabschieden von ineffizienten, kostspieligen und papierbasierten Prozessen. Weshalb wir uns für die Verwendung der QES entschieden haben und welche Möglichkeiten sie bietet, erklärt Dr. med Julia Magdeburg, Mitglied der Geschäftsführung: 

Weshalb hat sich lichtfeld für die Einführung der QES entschieden? 

Wir als modernes, innovatives Unternehmen möchten die Möglichkeiten der Digitalisierung voll ausschöpfen und unseren Kunden die Vorteile direkt weitergeben. Die qualifizierte elektronische Signatur ist hierfür eine der effektivsten Möglichkeiten, um dies zu realisieren. Mit ihr werden Verträge kurzfristig erstellt und rechtssicher versendet.

Wir bieten mit etablierten Sicherheitsstandards, wie z.B. der Zwei-Faktor-Authentifizierung (kurz: SSEE) auf allen Ebenen den größtmöglichen Schutz während der Vertragserstellung. Unser Entschluss, mit der D-Trust GmbH, einem Unternehmen der Bundesdruckerei, zusammenzuarbeiten, hat sich für uns bewährt. Neben der unkomplizierten Implementierung in unsere moderne, hauseigene Business Software schätzen wir ebenso den persönlichen Kontakt sowie den technischen Support.

Welche weiteren Vorteile gibt es?

Die Arbeitnehmerüberlassung kann nun schneller und auch einfacher verwirklicht werden, da intern signifikante Änderungen der Prozesse realisiert werden konnten. Des Weiteren erhalten wir durch die QES die Möglichkeit, dem AÜ-Gesetz folgend, die Verträge vor Einsatzbeginn unterzeichnet vorliegen zu haben. Die Rechtssicherheit kann sowohl bei den Kliniken als auch bei uns gewährleistet werden. 
Ein zusätzlicher Nutzen ist die erzielte Nachhaltigkeit durch den minimierten Papierverbrauch. So wird die Umwelt geschont und eine zusätzliche Archivierung ist nicht erforderlich. Darüber hinaus können wir dank des hohen Sicherheitsstandards, den die QES bietet, auch in Sachen Datenschutz punkten. Ein eventueller Verlust durch die Post oder innerhalb einer Klinikstruktur kann somit vollständig ausgeschlossen werden. 

Wie bewerten die medizinischen Einrichtungen die Einführung der QES?

Bereits seit geraumer Zeit beschäftigt sich lichtfeld mit der QES und im Zuge der Covid19-Pandemie haben wir unser Vorhaben nun umgesetzt. Auch die Kliniken sind gegenüber der QES aufgeschlossen, wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten. Wir haben ihnen ausreichend Informationsmaterial bereitgestellt und unterstützen hier auch gerne bei der Einführung auf Klinikseite.

Welche weiteren Entwicklungen wird es zukünftig noch bei lichtfeld geben? 

Die Nutzung der QES für die Kliniken ist bereits erfolgreich umgesetzt. Unser nächstes Ziel ist es, auch den Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften und Hebammen die Option zu bieten, elektronisch signieren zu können. Dies vereinfacht unseren Fachkräften die Unterschrift sowie Rücksendung der Verträge um ein Vielfaches. So wird nicht nur Zeit, sondern auch Papier gespart. Wir von lichtfeld streben künftig ein digitales, papierloses Büro an und sind bereits auf einem erfolgreichen Weg. 

Zur Übersicht Blog